Altenpflegehelfer/in

Ausbildung Altenpflegehelfer/in

Berufsfachschule für Altenpflegehilfe

Die Ausbildung zum/zur Altenpflegehelfer/in findet an der Berufsfachschule für Altenpflege und an einer fachpraktischen Ausbildungsstelle wie z. B. Altenheim, Pflegeheim oder Ambulanter Dienst statt.

Die fachpraktische Ausbildung umfasst insgesamt 850 Stunden. Die theoretische Ausbildung an unserer Berufsfachschule umfasst ca. 720 Unterrichtsstunden.

Abschluss

Die Ausbildung wird mit einer Prüfung zur staatlich anerkannten Altenpflegehelferin bzw. zum staatlich anerkannten Altenpflegehelfer abgeschlossen.

Anschließend kann die Ausbildung zur Altenpflegerin bzw. zum Altenpfleger durch 2 oder 3 weitere Schuljahre an der Berufsfachschule für Altenpflege in Ravensburg, Wangen oder Bad Wurzach fortgeführt werden.

Zwei Ausbildungsformen

  • Vollzeitform: Dauer 1 Jahr an unseren Berufsfachschulen RV, WG und BW
  • Teilzeitform: Dauer 2 Jahre, mit mindestens 12 Wochenstunden praktische Ausbildung, 1 Schultag pro Woche
  • Teilzeitform: Dauer 2 Jahre, neu (flyer) mit Intensiv Deutschkurs (600 Std.) mindestens 18 Wochenstunden praktische Ausbildung, 2 Schultage pro Woche (nächster Beginn September 2016)

Die Teilzeitausbildungen sind nur an unserer Berufsfachschule in Wangen möglich

Ausbildungsinhalte

Die theoretische Ausbildung umfasst ca. 720 Unterrichtsstunden an unserer Berufsfachschule in den Fächern:

  • Religionslehre
  • Deutsch
  • Aufgaben und Konzepte in der Altenpflege
  • Unterstützung bei der Lebensgestaltung
  • Rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen
  • Altenpflege als Beruf
  • Praxis in der Altenpflege

Kosten

Ab dem Schuljahr 2016/17 beträgt die jährliche Schul- und Verwaltungsgebühr: 300,00 € zuzüglich 50,00 € Aufnahmegebühr im ersten Ausbildungsjahr.

Diese Gebühren können zu Beginn eines neuen Schuljahres neu festgesetzt werden.

Zulassungsvoraussetzungen

  • Hauptschulabschluss oder der Nachweis eines gleichwertigen Bildungsstandes

 und

  • der Nachweis der gesundheitlichen Eignung zur Ausübung des Berufes

zusätzlich

  • empfehlen wir ein 4 - 6 wöchiges Vorpraktikum in einer Einrichtung der Altenhilfe

Im Ausland erreichter Schulabschluss:
wenn der für die Ausbildung relevante Bildungsabschluss nicht in Deutschland erreicht wurde, benötigen wir die Anerkennung/Gleichstellung des in Deutschland gültigen Bildungsabschlusses. Diese evtl. Zuerkennung eines vergleichbaren hiesigen Bildungsabschlusses (z. B. Realschulabschluss/Fachschulreife, Hoschulreife, Fachhochschulreife u. a.) kann beim Regierungspräsidium Stuttgart Abt. 7 - Zeugnisanerkennungsstelle beantragt werden.

Bewerbungsunterlagen

Wir benötigen von Ihnen:

  • Bewerbungsschreiben mit Angabe der Fachschule
  • Lebenslauf mit Datum und Unterschrift
  • zwei Lichtbilder
  • Geburtsurkunde und alle Urkunden, die eine spätere Namensänderung bescheinigen (Kopie) oder eine bestätigte Kopie des Personalausweises
  • Polizeiliches Führungszeugnis im Original oder bestätigte Kopie (nicht älter als drei Monate)
  • Ärztliches Attest im Original oder bestätigte Kopie (Download: Ärztliche Bestätigung.pdf)
  • Schulabschlusszeugnis (bestätigte Kopien)
  • Berufszeugnisse (bestätigte Kopien)

Hier geht es zur Onlinebewerbung