Erzieher/in

Fachhochschulreife

Fachschule für Sozialpädagogik

Die Fachschule für Sozialpädagogik bietet die Möglichkeit zum Erwerb der Fachhochschulreife an. Gleichzeitig mit dem Berufsabschluss „staatlich anerkannte Erzieherin“/„staatlich anerkannter Erzieher“ kann somit die Fachhochschulreife erworben werden.

In diesem Fall belegen Sie neben den Pflichtfächern Deutsch und Englisch über zwei Jahre hinweg wöchentlich einen dreistündigen Zusatzunterricht in Mathematik. Wer die Fachhochschulreife in Kombination mit der Berufsausbildung zur Erzieherin/zum Erzieher erwerben möchte, dem empfehlen wir die Vollzeitausbildung (individuelle Profilbildung oder interkulturelle Profilbildung/Europaklasse).

Das Zeugnis der Fachhochschulreife erhalten Sie nach dem erfolgreichen Abschluss der fachschulischen Ausbildung bzw. der Fachhochschulreifeprüfung vor dem Berufspraktikum.

Chancen und Studienmöglichkeiten

Viele Fachhochschulen und Pädagogische Hochschulen in Deutschland bieten heute grundlegende Bachelor-Studiengänge für Kindheitspädagogik für Abiturienten und Personen mit Fachhochschulreife an. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass Trägerverbände von Kindertagesstätten die Qualität der Fachschulausbildung und die praktischen Kompetenzen der Erzieher/innen „rund ums Kind“ zu schätzen wissen. Eine Kombination der Erzieherausbildung mit einem aufbauenden Studium bietet daher ganz besondere Chancen für den beruflichen Werdegang.

Erzieher/innen mit Fachhochschulreife von unserer Fachschule für Sozialpädagogik bekommen an mehreren Hochschulen zwei Semester auf ein Bachelorstudium anerkannt.Dadurch verkürzt sich das Bachelorstudium um 1 Jahr.

Von Seiten des Instituts für Soziale Berufe in Ravensburg wird der Erwerb der Fachhochschulreife mit einem hohen finanziellen und ideellen Aufwand unterstützt, weil wir unseren Berufsabgängern optimale Weiterqualifizierungsmöglichkeiten und Aufstiegschancen für ihr weiteres Berufsleben eröffnen wollen. Deshalb haben wir Rahmenbedingungen geschaffen, welche den Erwerb der Fachhochschulreife durch eine optimale Förderung und Betreuung vielen Absolventen ermöglichen soll.

Unterricht in Kleingruppen

In den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik werden die FHR-Klassen in Kleingruppen unterrichtet. Dadurch ist eine besonders intensive und individuelle Förderung der Auszubildenden von Anfang an möglich.

Ein kostenloser Nachhilfeunterricht in Englisch und Mathematik wird während der gesamten zwei Jahre angeboten. In „Intensivkursen“ – insbesondere in Mathematik werden Sie vor der schriftlichen Prüfung zusätzlich auf die Prüfung vorbereitet.

Der direkte Kontakt mit den Lehrenden ermöglicht zudem ein individuelles Coaching in den einzelnen Fächern.

Kosten

Die Kosten belaufen sich jährlich auf 250 Euro.
Die Gesamtkosten für die Fachhochschulreife betragen somit in 2 Jahren 500 Euro.