Figurentheater

Figurentheater

Im Spiel mit Figuren, Materialien und Objekten liegt eine große Freiheit und Faszination. Mit ihnen kann ich Geschichten sichtbar machen. Ich kann unwirkliche Personen, Dinge und Orte entstehen lassen, mich über körperliche Begrenzungen hinwegsetzen und der Fantasie freien Lauf lassen. Eine Idee entsteht und ich kann sie umsetzen, ohne dabei Rücksicht auf die Realität zu nehmen. Figurenspiel, Licht, Bilder, Animation, Raum, Musik, Sprache - alles greift ineinander und wird zum Ganzen.

Das Figurentheater bietet z. B. die Möglichkeit, Ängste abzubauen und zu umgehen, da gerade scheue oder spielgehemmte Kinder durch das Hilfsmittel einer "Puppe" nicht das Gefühl haben, für sich selbst zu sprechen, sondern die Puppe. Mit einem Figurentheaterstück können bestimmte Zusammenhänge besonders intensiv und kindgerecht dargestellt werden. Es ermöglicht ein Spiel "aus dem Versteck, da sich das Kinder hinter seiner Figur zurückziehen kann und sich dann im Spiel frei entfaltet.

Weitere Informationen

Zielgruppe:

  • Erzieher/-innen, Kinderpfleger-/innen
  • Jugend- und Heimerzieher-/innen
  • Heilerziehungspfleger/-innen
  • Heilpädagogen/-pädagoginnen
  • Sozialpädagogen/-pädagoginnen
  • Lehrer/-innen
  • und alle Interessierten!

Kursort:
Institut für Soziale Berufe gGmbH
Kapuzinerstr. 2
88212 Ravensburg

Organisation:
In der Fortbildung "Puppenspiel" werden zwei Varianten dieses Spiels angeboten: Koffergeschichten und Kamishibai. 

Beide Varianten (Module) umfassen jeweils 16 UE und sind unabhängig voneinander buchbar.

Kursgebühr:
95,00 € pro Modul inklusive Materialkosten

Abschluss:
Für jedes Modul erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung 

 

Modul 1
Koffergeschichten
Tage

22.03.2019
14:00 Uhr - 20:00 Uhr

23.03.2019
09:00 Uhr - 17:00 Uhr

2
Modul 2
Kamishibai
Tage

03.05.2019
14:00 Uhr - 20:00 Uhr

04.05.2019
09:00 Uhr - 17:00 Uhr

2

 

 

 

 

Anmeldung und Bewerbung

Hier geht es zur Onlinebewerbung.