Marte Meo

Marte Meo - Fachtag am 25.11.2017 (ausgebucht - leider keine Anmeldungen mehr möglich)

Die Marte Meo Methode

ist ein bildbasiertes Konzept unterstützender Kommunikation, integrierbar im häuslichen Bereich als auch in verschiedenen pädagogischen, therapeutischen und medizinischen Arbeitsfeldern.

Marte Meo bedeutet, etwas aus eigener Kraft erreichen. Die Methode wurde von der Niederländerin Maria Aarts in den 80er Jahren entwickelt. Marte Meo entstand aus der Notwendigkeit, Eltern und Kindern mit besonderen Bedürfnissen mit einfachen Worten hilfreiche, konkrete Informationen zu geben, die für ihren persönlichen Alltag umsetzbar sind.

Bei der Marte Meo Beratung werden die Interaktionsprozesse von Menschen in den Fokus gestellt. Die Kommunikation zwischen Fachkräften und ihrem Klientel werden analysiert um zu erkennen, wo Kompetenzen vorhanden sind und in welchem Momenten Unterstützung nötig ist.

Programmablauf
08:30 UhrAnkommen mit Brezelfrühstück
09:00 - 09:15 UhrBegrüßung
09:15 - 10:45 UhrVortrag von Josje Aarts
10:45 Uhr Pause mit Austausch
11:15 - 12:30 Uhr2. Teil des Vortrags von J. Aarts
12:30 - 14:00 Uhr Mittagspause mit Imbiss
14:00 - 15:30 Uhr Workshops
15:30 - 15:45 UhrKaffee und Süßes
15:45 - 16:15 UhrPlenum und Verabschiedung


WorkshopThemaInhaltReferent/in
WS 1Entwicklung fördern mit Marte MeoSprachentwicklung in AlltagssituationenJosje Aarts
WS 2 Elternbegleitung mit Marte MeoUnterstützung von Eltern in ErziehungsfragenDr. Hartmut Hägele
WS 3Beziehungsgestaltung mit Marte MeoInteraktion und Kommunikation mit und zwischen Kindern Martin Brugger
WS 4Marte Meo in der Behinderten- und AltenpflegeUmgang mit herforderndem Verhalten in Pflege und BetreuungClaudia Berther


Weitere Informationen

Zielgruppe: 

  • Altenpfleger/innen 
  • Eltern
  • Erzieher/innen
  • Gesundheits- und Krankenpfleger/innen
  • Gesundheit- und Kinderkrankenpfleger/innen
  • Heilerziehungspfleger/in
  • Heilpädagogen/innen
  • Jugend- und Heimerzieher/innen
  • Lehrer/innen
  • alle Interessierte

Veranstaltungsort:
Institut für Soziale Berufe gGmbH
Kapuzinerstraße 2
88212 Ravensburg

Kursgebühr:
80,00 € inkl. Verpflegung

Anmeldung