Informationen

Virtueller Fachvortrag 1

Die Rosa-Hellblau-Falle

Diese Veranstaltung ist eine Kooperationsveranstaltung der keb (Katholische Erwachsenbildung), der PH Weingarten, des Landratsamts der Stadt Ravensburg, des regionalen Bildungbüros und des Instituts für Soziale Berufe. Sie wird gefördert vom Förderprogramm „Demokratie leben“.

Zielgruppe:
• Sozialpädagogische Fachkräfte
• Eltern
• und alle Interessierte

Referierende:
Almut Schnerring und Sascha Verlan arbeiten im Team als Journalist*in, Autor*in und Trainer*in und leben mit ihren drei Kindern in Bonn. Sie arbeiten zu den Themenbereichen Geschlechtergerechtigkeit und Rollenstereotype, Sprache und Kommunikation, sie veröffentlichen Bücher, Artikel, sind in Radiosendungen zu hören und organisieren Preisverleihungen (Goldener Zaunpfahl) und Aktionstage (Equal Care Day).

Inhalte:
Glitzer und Kuschel für die Prinzessin, Camouflage und Schwarz für den wilden Kerl. Doch warum kleiden Eltern ihre Kinder so gern geschlechtstypisch ein, warum statten sie sie so oft mit geschlechtergetrenntem Spielzeug aus? Ob Eltern, Kita- oder Grundschul-Fachkräfte…, die Mehrheit der Erwachsenen möchte Kindern die gleichen Möglichkeiten und Voraussetzungen bieten, unabhängig vom Geschlecht. Aber ist das überhaupt möglich, wo die Zuordnung in rosa und hellblau mit der Schmetterlings-Zahnbürste beginnt, uns über das Piratenmüsli und die Wahl der Brotdosenfarbe, die geschlechtergetrennten Kindergeburtstage und den Helden-Filmen im Kino den ganzen Tag über begleitet und selbst beim Einschlafen mit den ‚Feen-Bettgeschichten‘ nicht endet. Geschlechterfragen sind in alle Lebensbereiche verwoben, Kinder sind immer damit konfrontiert und setzen sie zu sich selbst in Beziehung. Deshalb brauchen Kinder Spielräume, um ihre Identität frei entwickeln zu können und dafür brauchen sie Erwachsene, die ihnen Alternativen zeigen zu den engen Rollenbildern. Der Abend will auf die ungleiche Ansprache und Behandlung von Jungen und Mädchen aufmerksam machen und ein Bewusstsein schaffen für die Rosa-Hellblau-Fallen des Alltags. Anhand einzelner Beispiele werden Aus-Wege aufgezeigt und für eine nachhaltige, zukunftsgewandte Gleichstellungspolitik zu sensibilisiert.

Termin:
07.10.2021: 19.00 – 20.30 Uhr

Gebühr:
7,00 € ermäßigt 5,00 €, für Studierende, Auszubildende und unter 18-jährige frei.

Anmeldung:
Anmeldung für den Vortrag bis zum: 1. Oktober 2021
unter: keb. Telefon: 0751/3616130
www.keb-rv.de
info@keb-rv.de

 

 

virtuelle Fachvortrag 2

Blau = weiblich? Rot = männlich? – eine kulturwissenschaftliche Spurensuche

Zielgruppe:
• Sozialpädagogische Fachkräfte
• Eltern
• und alle Interessierte

Referentin:
Prof. Dr. Marieluise Kliegel. Professorin für Alltagskultur und Gesundheit. Gleichstellungsbeauftragte der PH Weingarten

Inhalte:
Rotkäppchen oder Blaustrumpf, Junge oder Mädchen, Mann oder Frau? Farben kennzeichnen Rang, Stand und Geschlecht. Farbe hat eine Vielzahl von Wirkungen und symbolische Bedeutungen, die je nach gesellschaftlicher Lesart wechseln und Anwendung finden. Seit wann etabliert sich die symbolische Bedeutung von rosarot als bevorzugte Farbe für das binäre weibliche Geschlecht und himmelblau als bevorzugte Farbe für das binäre männliche Geschlecht? In diesem Beitrag gehen wir auf die Spurensuche der Bedeutung und des Wandels vom Farbgebrauch im Kontext von Gesellschaft und binärem Geschlechtsverständnis.

Termin:
08.12.2021: 19.00 – 20.30 Uhr

Gebühr:
7,00 €- ermäßigt 5,00 €, für Studierende, Auszubildende und unter 18-jährige frei.

Anmeldung:
keb. Telefon: 0751/3616130
www.keb-rv.de
info@keb-rv.de