Informationen

Starke Gefühle bei Kindern - Wüten, trotzen, traurig sein oder wie Kinder Stress und Trauma verarbeiten

Anhand der achtsamen und bewussten Haltung des Aware Parenting (nach Dr. Aletha Solter, schweiz-amerikanische Entwicklungspsychologin) erfahren die Teilnehmer/-innen des Seminars, welche Bedingungen alle Babys und Kinder brauchen, um emotional gesund aufzuwachsen. Stress und Traumata, die häufig sehr früh im Leben eines Kindes einsetzen und in der heutigen schnelllebigen und medialen Zeit leider sehr verbreitet sind, können das neurobiologische System von Kindern verändern und zu Ängsten, aggressivem Verhalten, Hyperaktivität, Verhaltensstörungen, Lern- und Schlafproblemen, Depressionen bis hin zu körperlichen Erkrankungen führen.
Wie können wir Stress und Trauma bei Kindern erkennen, ihnen emotionale Sicherheit geben und spontane Stressreduktion ermöglichen?

Weitere Informationen

Zielgruppe: 

  • Erzieher/innen,
  • Jugend- und Heimerzieher/innen
  • Heilerziehungspfleger/innen
  • Heilpädagogen/-pädagoginnen
  • Sozialpädagogen/-pädagoginnen
  • Lehrer/-innen
  • Ergotherapeuten/-innen
  • Psychologen/-innen
  • Kinderarzt/-ärztinnen
  • Eltern

Organisation:
Diese Fortbildung wird komplett virtuell angeboten.
Sie umfasst 9 Unterrichtseinheiten am Donnerstag Abend und am Freitag ganztags und ermöglicht die Zertifizierung zum Aware Parenting Instruktor bei Dr. Altha Solter. Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung.

Leitung und Dozentin:
Anke Eyrich, Dipl. Sozialpädagogin, systemische Paar- und Familientherapeutin (DGFS), pränatale Baby- und Körpertherapie (ISPPM), Aware Parenting Instructor

Termine

17.02.2022     20:00 Uhr - 21:30 Uhr

18.02.2022      09:30 Uhr - 12:00 Uhr     und       13.30 Uhr - 15.30 Uhr

Kursgebühr:
60,00 €

Kursort:
Die Veranstaltung findet virtuell statt.

Anmeldung und Bewerbung

Hier geht es zur Onlinebewerbung.